Warenannahmebedingungen

Warenannahmebedingungen       
Stand 01.11.2016           

§ 1. Zentrale Warenannahme
Die Warenannahme fertigt alle Lieferungen nach den von uns vorgegebenen Anlieferterminen/-zeiten ab.
Voraussetzung für eine störungsfreie Abfertigung ist die Einhaltung der Anliefertermine/-zeiten.
Wir dokumentieren Lieferstörungen in unserem Managementinformationssystem (MIS) und führen regelmäßige Lieferantenbewertungen durch.
 
§ 2. Warenannahmezeiten*
Druckhaus Haberbeck GmbH
Montag bis Freitag von 7.00 bis 15.00 Uhr
   
Marktdienste Haberbeck GmbH
Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr
   
ProWachter GmbH
Montag bis Freitag von 7.00 bis 15.00 Uhr
 
* Vorrang haben individuelle Vorgaben der Bestellung oder des Lieferplans
   
§ 3. Lieferanschriften*
Druckhaus Haberbeck GmbH, Industriestraße 17, 32791 Lage
Tor 7: Rollenpapier (Anfahrt über Kastanienstraße)
Tor 8: Zentraler Wareneingang  (Anfahrt über Ahornstraße)
Marktdienste Haberbeck GmbH, Industriestraße  17, 32791 Lage
Tor A+B: Wareneingang und –ausgang
ProWachter GmbH, Industriestraße 25-27, 74357 Bönnigheim
Tor 2: Zentraler Wareneingang
Tor 7: Rollenpapier (Anfahrt über Schmiedsberger Weg)
Tor 8: Paketsendungen
 
* Vorrang haben individuelle Vorgaben der Bestellung oder des Lieferplans

§ 4. Verladevorschriften
Rollenpapier stehend auf JOLODA-System. Optimierte Ausrichtung der Rollenetiketten (Stirnseite und Rollenumfang) frei zugänglich für scannergestützte Barcodeerfassung.

§ 5. Packvorschriften
Formatpapier: Einzel- oder Zwillingspaletten mit max. Palettenhöhe von 1200 mm oder max. 1150 kg
Rollenpapier: Durchmesser max. 1250 mm, Hülseninnendurchmesser 76 mm
Andere Materialien:  auf Euro-Tauschpaletten, Palettenhöhe max. 1200 mm.
Es werden transportsichere Umverpackungen und Gebindearten nach den aktuellen Rechtvorschriften verwendet.

§ 6. Waren-Etikettierung
Angabe unserer Bestell-/Material-/Auftrags-Nummer lt. Bestellung, Artikelbezeichnung, Mengenangaben
je Verpackungseinheit und Gesamtgebindeinhalt, Chargen- oder Auftrags-Nummer, Umwelt- und Zertifi-zierungslabel, Herstellungsdatum, Verfallsdatum, sonstige Hinweise nach den aktuellen Rechtsvorschriften.
Je 1 Etikett an der Stirn- und Längsseite der entsprechenden Gebindeart.
Rollenpapier: Peel-Off- Barcode-Selbstklebeetiketten der Rollennummern sind wünschenswert; sonst Aufdruck der Codes. Beispiel: 2of5 interleaved oder Code 39 nach IFRA-Standard mit 16 stelligem Nummerncode.

§ 7. Ergänzende Kennzeichnungspflichten in Auftragsdokumenten
Angabe unserer Bestell-/Material-/Auftrags-Nummer lt. Bestellung  in Auftragsbestätigungen, Lieferscheinen, Warenbegleitpapieren, Rechnungen  und Gutschriften

§ 8. Annahmeverweigerung
Werden bei der Wareneingangsprüfung nachfolgende Mängel oder Abweichungen festgestellt, können wir vom Annahmeverweigerungsrecht Gebrauch machen:
• Transportbeschädigungen
• Gelieferte Ware abweichend zu unserer Bestellspezifikation
• Mengenabweichungen
• Abweichungen von Anlieferterminen und -zeiten
• Missachtung sonstiger Punkte dieser Warenannahmebedingungen
 
§ 9. Ansprüche aus Annahmeverweigerungen
Hier gelten unsere Einkaufsbedingungen der Druckhaus Haberbeck GmbH, Marktdienste Haberbeck GmbH und ProWachter GmbH  § 4 „Haftung für Lieferverzögerung“ in der aktuell gültigen Fassung.